Ein professionelles Team mit über 25 Jahren Erfahrung in der Augenmikrochirurgie

Vereinbaren Sie einen Termin

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden, um eine kostenlose Erstberatung zu vereinbaren.

Ein 4 Kliniken umfassendes Netzwerk in der Schweiz

Zu Ihrer Sicherheit und Bequemlichkeit befinden sich die Kliniken in den Räumlichkeiten der Regionalkrankenhäuser des Waadtländer Nordjura (EHNV).

Die modernsten Methoden zur Diagnose und Behandlung von Sehstörungen.

Das Zentrum für Augenmikrochirurgie CEMO stellt den Patienten die modernsten Geräte zur Verfügung, um eine fortschrittliche Augen- und Hornhautuntersuchung vorzunehmen.

Darüber hinaus wenden wir sämtliche moderne chirurgische Techniken an: Excimerlaser, intraokulare Implantate oder Kollagen-Cross-Linking.

Eine hochmoderne Umgebung und eine Betreuung, die Sicherheit vermittelt

Das CEMO setzt alles daran, dass Sie stets sicher und mit einem Höchstmass an Professionalismus operiert werden. Die Mission des CEMO lässt sich folgendermassen zusammenfassen:

  • Behandlungssicherheit, um den grösstmöglichen therapeutischen Nutzen zu erzielen, in kürzester Zeit eine bessere Sehkraft wiederzuerlangen sowie erneut eine gesellschaftliche und berufliche Tätigkeit aufzunehmen.
  • Zufriedenheit und Wohlbefinden des Patienten vor, während und nach der Operation.
  • Einführung neuer, bewährter Methoden und modernster Technologien.

Ein menschlicher Ansatz

Wir sind uns durchaus bewusst, welche Bedeutung unsere Tätigkeit für den Patienten hat und welche Hoffnungen daraus für ihn erwachsen. Daher verfolgen wir einen menschlichen Ansatz, der weit über die Technik hinausgeht. Bei uns werden Sie niemals «wie eine Nummer» behandelt. Weder bei der Aufnahme, noch während der Operation und auch nicht danach.

Unser Team begleitet Sie bei jedem Schritt und vermittelt Ihnen Sicherheit.
Eine perfekte Sehkraft wiederzuerlangen, ist im Leben eines Menschen ein echtes Schlüsselerlebnis. Und wir sind für Sie da, damit dieser Schritt unter den bestmöglichen Bedingungen verläuft.

Dr. Federico Mossa

FMH in Ophthalmochirurgie

Dr. Federico Mossa, FMH in Ophthalmochirurgie, hat sich an der Augenklinik der Universität Oxford-England auf Ophthalmochirurgie spezialisiert.
An derselben Universität bekleidete er die Funktionen des « Specialist Registrar », des « Vitreo-retinal Fellow » und des « Honorary Consultant ».
Er wurde zum  Senior Lecturer  ernannt und war somit zuständig für die Lehre der Augenheilkunde für Medizinstudenten an der Universität Oxford.
Anschliessend war er als vitreoretinaler Chirurg in der Abteilung für Augenheilkunde der Universität Strassburg tätig.
Fortwährendes humanitäres Engagement: Dr. Federico Mossa hat an mehreren humanitären Missionen in Westafrika teilgenommen und war « Visiting Professor » am Saint John Eye Hospital in Jerusalem.

Dr. Federico Mossa hat zahlreiche Artikel in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht, u. a. im Journal of Cataract and Refractive Surgery, Archives of Ophthalmology, Eye und Advances in Experimental Medicine and Biology.
Er hat seine Forschungsarbeiten auf mehreren internationalen Konferenzen vorgestellt.

Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Augenmikrochirurgie und hat bereits mehr als 25.000 Operationen durchgeführt.

Seit Sommer 2011 ist er zugelassener Augenchirurg der Etablissements Hospitaliers du Nord Vaudois (Krankenhäuser des nördlichen Waadtlands) und Mitglied der nationalen und internationalen Gesellschaften für Ophthalmologie.
Er ist Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Katarakt- und Refraktivchirurgie (ESCRS), der Italienischen Gesellschaft für Ophthalmologie (SOI), der Französischen Gesellschaft für Ophthalmologie (SFO) und der American Academy of Ophthalmology (AAO).

In der Schweiz ist er Mitglied der FMH (Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte), der SVM (Société Vaudoise de Médecine), der SSO (Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft) und der AOVD (Société Vaudoise d’Ophtalmologie).

Derzeit ist er für die Lehre der Assistenzärzte der EHNV (Établissements Hospitaliers du Nord Vaudois) im Fachbereich Ophthalmologie verantwortlich.
Seit 2011 ist er verantwortlicher Direktor des CEMO (Zentrum für Augenmikrochirurgie) sowie des Netzwerks Ophtavaud, das die Augenheilkundeabteilungen der Krankenhäuser Saint-Loup, Orbe und Yverdon sowie das Laserzentrum Ticino in Mendrisio umfasst.

Dr.ssa Rosa Barbarello

Senior Quality Advisor

Dr.ssa Rosa Barbarello ist unsere Spezialistin für klinische Pathologie.

Sie hat sich an der Universität Pavia-Italien auf medizinische Biologie spezialisiert. Sie war Leiterin eines Labors für medizinische Analysen mit besonderem Interesse an der Genetik von Augenerkrankungen.

Seit 2011 ist sie Qualitätsbeauftragte des Cemo.

Darüber hinaus verfügt sie über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der klinischen Augenpathologie.

Frau Clémence Gagnaison

Diplom in Optometrie, Kontaktologie und Augengesundheitsscreening

Frau Clémence Gagnaison hat am Institut des Sciences de la Vision ein Diplom in Optometrie, Kontaktologie und Augengesundheitsscreening erworben.

Unsere Qualität Zertifizierungen

EXCELLENT

Basé sur un audit interne
de 350 patients

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, haben unsere Zentren Zertifizierung der Qualität und der Struktur erhalten.

Die Qualitätskontrollverfahren betrifft die gesamten Patienten : Auswahl der Patienten, die präoperativen Tests und postoperativen Kontrollen, Prüfung postoperative Ergebnisse, die Qualität des Operationssaals , Laser und Wartung Spezifikationen der technischen Plattform und die Verwendung von informierter Zustimmung.